Galerie:

Fachtag für Leitungen von Seniorenkreisen und Seniorenangeboten in den Kath. Kirchengemeinden: "Wenn die Seniorengruppen kleiner werden..." am Mo., den 1.4.2019 im Alfons-Auer-Haus Biberach, 9.30 bis ca. 16.00 Uhr.

Die Referentin für Seniorenbildung aus Freiburg Elfi Eichhorn-Kösler stellte zunächst in einem Impulsreferat die Vielfalt des Alters und die dafür verantwortlichen Veränderungen und Herausforderungen in der Gesellschaft vom Wandel der Geschlechterrollen bis zum Risiko für Einsamkeit und Suizidalität im höheren Alter dar. Sie stellte fest, dass die

sogenannten jungen Alten mit den regelmäßigen Seniorennachmittagen nicht erreicht werden könnten, sondern man müsse sich vor allem auf das dritte und vierte Lebensalter konzentrieren, das geprägt sei von Verletzlichkeit und seelischen wie körperlichen Veränderungen des Menschen. Es sei jedoch wichtig, auf die Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen und auch deren Kompetenzen zu fördern. Wie das gelingen kann, wurde in mehreren Runden in Kleingruppen am Thema „Heimat“ ganz praktisch ausprobiert: Bewegungs- und Konzentrationsübung, „lebensgeschichtliches Erinnern“, kurzes Gedächtnistraining, Rundgespräch und spiritueller Impuls. Fotos: Thomas Münsch.


Jahresversammlung am 27.11.2018 im Alfons-Auer-Haus Biberach mit Sr. Marie-Pasquale vom Kloster Sießen. Sie referierte zum Thema: "Glaube als Gesundheitsquelle": mehr als dreißig Verantwortliche für Seniorenarbeit aus den Kirchengemeinden der Dekanate Biberach und Saulgau nahmen die Impulse und praktischen Hinweise interessiert auf.

Pressebericht: hier


Jahresversammlung am Mi, den 16.11.2016, Alfons-Auer-Haus Biberach, Kolpingstr. 43 mit Vortrag: "Das Immunsystem mit Heilkräutern stärken", Sr. Birgit, Kloster Reute / Fotos: Kerstin Leitschuh.


Vorstandssitzung am 13.1.2015 im Alfons-Auer-Haus Biberach mit Verabschiedung der Altenseelsorger Günther Rahn und Pfr. Viktor Moosmayer durch Dekan Pfr. Sigmund F.J. Schänzle und die Vorsitzende der Forums Renate Gleinser / Fotos: T. Münsch